Die "Kölner Opernkiste" in unserer Turnhalle

Am Donnerstag, den 23.03.2017 begrüßte Musiklehrer Jens Hoberg die zweiten und vierten Klassen in der Turnhalle. Zirka 150 Kinder kamen in den Genuss die Oper "Die Zauberflöte" zu sehen.

Bariton Stefan Mosemann von der "Kölner Opernkiste" führte in die Handlung und Fachbegriffe aus der Opernwelt ein.

Besonders schön war die Einbindung der Schüler. So durften einige Schüler dem Prinzen Tamino auf der Bühne helfen, die "Wasser- und Feuerproben" zu bestehen. Andere waren als "Die drei Knaben" verkleidet und spielten mit. Als große Überraschung wurde Frau Kreutz als "Königin der Nacht" auf der Bühne in die Handlung einbezogen. Schließlich haben alle Kinder im Publikum mitgeholfen, die "Wilden Tiere" zu zähmen, damit die beiden Helden Papageno und Tamino sicher zum Schloss von "König Sarastro" kommen konnten.

Der Opernsänger Antonio Rivera als "Tamino" und "Monostatos" sowie Kathrin Smith als "Pamina", "Papagena" und "Priester" überzeugten durch ihren Gesang und durch ihr Schauspiel.

Da die Musiklehrer dieses Event äußerst gut und intensiv vorbereitet hatten, konnten u.a. alle Kinder "Das Glockenspiellied" mitsingen. Durch diese Singhilfe wurde schließlich aus dem "Strengen Wärter Monostatos" ein harmloser und wunderbarer Tänzer. Wieder einmal retteten unsere Schüler die beiden Helden.

Am Ende waren sich alle einig, dass es ein toller und aufregender "Mitmach-Opern-Vormittag" war.